Gewinner in der Kategorie "Innovative RZ-Produkte"

Startseite  · Aktuelles  · Anfahrt  · Kontakte  · Sitemap

Sie sind hier: Startseite → Papierklima → Modulkaltwassererzeuger

Modulkaltwassererzeuger korrosionsgeschützt

 

 

Zentrale Kaltwassererzeugung in modularer Bauweise und indirekter Freikühlung


Die korrosionsgeschützten Modulkaltwassererzeuger sind in der Ausführung Papierindustrie mit speziellen Wärmeüberträgern ausgerüstet.

Diese sind insbesonders gegen Korrosion und die daraus resultierenden Zersetzungsprozessen behandelt worden.


Die Modulbauweise der Kaltwassererzeuger ist auftragsbezogen zu wählen. Dadurch lassen sich auch große Kälteleistungen systematisch nacheinander aufbauen. Dies ist besonders bei der Erweiterungen von vorhandenen Kältezentralen sinnvoll.

Werden zum Beispiel anfangs nur die derzeitigen IST-Kälteleistungen benötigt, so ist es möglich im laufenden Betrieb eine Erweiterung

(z. B. eine Redundanz) herzustellen.

 

Die Kaltwassererzeuger haben einen integrierten Wärmeübertrager für die indirekte Freikühlung. Dieser wird in Abhängigkeit der Außentemperatur zugeschaltet und ermöglicht somit die indirekte Freikühlung bei einer Außentemperatur von 14°C.

 

Bei der Freikühlung wird die maschinelle Kälteerzeugung der Kompressoren ausgeschaltet und die Trockenkühler arbeiten nun als Freikühler:

 

-    Verwendung der Siemens S7 Regelung entsprechend Werksnorm

-    Kältemaschinenbetrieb nur noch zu ca. 40% im Jahr

-    Regelung  über Siemens Profibus gesteuert
-    Hydraulische Komponenten entsprechend Werksnorm
-    Elektrische Komponenten entsprechend Werksnorm

Copyright 2010 - 2017 BM Green Cooling GmbH ·  Werner-von-Siemens Str. 3 ·  90592 Schwarzenbruck ·  Tel.: +49 (0) 9128-6090